Unsere Hochzeit- das waren wir!

Ich bin Jessica Pesch und ich unterstütze Brautpaare dabei authentische und echte Erinnerungen an den schönsten gemeinsamen Tag zu erhalten, umso diese wertvollen Gefühle und Emotionen immer wieder hervorzuholen und neu zu erleben.

Ich freue mich unendlich, dass meine Bilder zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude führen.

 

Heiraten? Ja! Aber warum eigentlich?

Die Antwort ist für viele schwer in Worte zu verpacken. Euer Herz braucht aber keine komplizierten Formulierungen.

Für mich ist Heiraten wie ein Bild, das fertig wird.

Da ist zunächst die nackte Leinwand, die auf den ersten Blick mit den eigenen Lebenserfahrungen, symbolisiert durch Pinsel und Farbe, bunt und eventuell auch chaotisch wirkt.
Geht man allerdings ein Paar Schritte zurück und ergänzt hier und da noch ein paar Kleckse, so nimmt die Sache Form an und man blickt voller Zufriedenheit und Stolz auf das eigene (Lebens-)Kunstwerk.

Mein Antrieb

Mein Ziel ist es, Dich mit meinen Bildern glücklich zu machen.

Wenn ich sehe, dass mein Werk Dich strahlen lässt, dann ist das für mich das Größte.

Du musst bei mir nicht verkrampft in die Kamera schauen und auf Knopfdruck lächeln, weil Du es nicht gewohnt bist, fotografiert zu werden oder Dich sogar unwohl damit fühlst.

Die Aufmerksamkeit, die sich zwei Liebende schenken, kann niemals so intensiv sein, wenn man der Kamera zugewandt ist.

Ich verspreche Dir Leichtigkeit und Sorglosigkeit.

Ich nehme Dir Dein Unwohlsein und Du darfst Dich fallenlassen.

Genieß es und habe vor allem eines: Spaß und Lebensfreude!

Ich fotografiere mittlerweile ganz bewußt. Ich sammle die Bilder zwischen den Posen: wenn Du mit Deinem Partner gemeinsam herzlich lachst, nicht mit einem Foto rechnest, dann ist das mein Moment!

Das ist dann echt, authentisch und lebendig. Du als einzigartiger Mensch bist wunderschön.

Was gibt es schöneres als die strahlenden Gesichter der Gäste, die sich grenzenlos von der Feier begeistert sind?

Ich freue mich unendlich Dich kennenzulernen. Schön, dass es Dich gibt!

Was hat sich geändert?

Heute ist die Reportage einer Hochzeit und die damit verbundene Freude am Resultat essentiell: es erfüllt mich!

Ich lebe, atme und träume Trauungen. Meine Authentizität, mein Ideenreichtum und Begeisterungsfähigkeit sind ansteckend.

Nach über 100 Hochzeits-Engagements bin ich Expertin für emotionale und echte Reportagen, die Liebe, Nähe und Zusammengehörigkeit verkörpern. Erst richtig schwere Krisen im privaten Bereich haben mir eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig es ist, langlebigen Andenken zu schaffen.

Ich gebe diesen besonderen Tag so liebevoll und mitfühlend wieder, wie er wirklich war…und das ganz ohne übertriebenen Filter-Schnickschnack, der Dir in ein paar Jahren zum Hals raushängt.

Ich möchte kein verwirrendes Stil-Mischmasch: Das erste Bild des Tages passt in Dein wertvolles Bilderalbum genau so harmonisch wie das letzte Bild. Für mich gibt es keine extremen Farbunterschiede, um vielleicht noch ein Bild „zu retten“.

Ich komme mit allen erdenklichen Lichtsituationen zu Recht. Besonders liegt mir das Spiel mit Licht und Schatten. Jede Lichtquelle hat einen eignen Charakter, was das ganze erst interessant und wertvoll macht.

Ich sehe, wie das Licht durch ein Fenster auf den Fußboden fällt und dabei ein Muster zeichnet. Wunderschön!

 

 

Wie ich zum Fotografieren kam

Solange ich denken kann, hatte ich eine Kamera in der Hand. Meine Eltern können sich noch schmerzlich daran erinnern, dass ich mit der analogen Kodak-Ritsch-Ratsch-Klick schon als Kind sehr kreativ war: Bei der Entwicklung der Bilder war auf den Prints IMMER ein Stück vom Finger mit drauf. Also, mich hat das nicht gestört (Spaß)!

Das Thema Hochzeitsfotografie traf mich relativ überraschend und unvorbereitet, als ein befreundetes Paar darauf bestand (entgegen sämtlicher, sicherlich gut gemeinter Ratschläge aus der eigenen Familie), dass ich ihre Hochzeitsbilder anfertigen sollte. Schluck! Ich weiß noch, wie mich diese verantwortungsvolle Aufgabe vor Angst hat erstarren lassen. Allein der Gedanke daran, hatte mich völlig überfordert.

Tatsächlich habe ich vor über 10 Jahren noch keine einzige Hochzeit dokumentiert! Kennst Du das Gefühl, wenn Du etwas Wichtiges zum allerersten Mal machen sollst und Du keinen blassen Schimmer von der Materie hast?!

Der sprichwörtliche „Sprung ins kalte Wasser“ war damals eine Initialzündung! Ich war von diesem Tage an förmlich mit dem Hochzeitsfotografie-Virus infiziert.

Das ehemalige Brautpaar ist übrigens immer noch zusammen (puh, Glück gehabt!).

 

 

Ich bin ein absoluter Familienmensch

Mit meinem großartigen und kreativen Mann Christian, unserem wundervollen Sohn Linus, der ein absolutes Lebensgeschenk ist, und der lebhaften Terrier-Dame Krümel wohne ich in der schönen Wedemark, im Norden von Hannover.

Mein eigenes Fotostudio befindet sich praktischerweise in unserem geliebten, selbstgebauten Haus mit einem eigenwilligen Farbanstrich.

Ich lache gerne und viel. Ich bin ein offenherziger, gutmütiger und mitfühlender Mensch. Manchmal bin ich auch nahe am Wasser gebaut und weine mit anderen aus purer Freude und überwältigenden Emotionen. Ich bin präsent, aber auch unsichtbar, wenn es nötig ist. Solltest Du mich als Deine Hochzeitsfotografin buchen, so buchst Du mich als Charakter und Persönlichkeit gleich mit.

Ich bin ein Teil des Ganzen- also ein kleiner Farbspritzer auf Eurer gemeinsamen Leinwand.

Wenn alles so sein soll, ...

…wie Deine Freunde, Deine Familie Dich und Deinen Partner kennen und lieben, dann lass´ uns gemeinsam Großartiges erschaffen!