Beauty Tipps, die Du kennen solltest

Wie Du am Tag Deiner Hochzeit bezaubernd aussiehst

Ich habe hier einige wertvolle Beauty Tipps der sympathischen Visagistin Elisabeth Queckemeyer aus der Region Hannover.

Atemberaubendes Make-Up oder elegante Hochsteckfrisur: Elisabeth als mobiler Profi ist immer gut vorbereitet, wenn Du Dir ein natürliches, typgerechtes Styling mit hochwertigen Produkten wünscht.

Bleibe entspannt, genieße die Zeit! Ich sorge dafür, dass Dein unvergesslicher Look noch bis zum nächsten Tag hält. Versprochen!

Sie unterstützt Dich am Tag Deiner Hochzeit vor Ort, d.h. sie kommt zu Dir nach Hause oder ins Hotelzimmer. So sparst Du Dir wertvolle Zeit an einem Tag mit vielen To Dos. Vielleicht verbindest Du sogar den Probetermin mit einem Verlobungsshooting für die Einladungskarten.

Ich habe Elisabeth nach ihren besten Ratschlägen für Dich befragt:

  1. Speichere Deine Stylingideen beispielsweise als Pinterest-Board. Zu viele Ideen enden meist in Überforderung. Frisur und Make-Up sollten auf jeden Fall zum Kleid und Hochzeitsstil passen.
  2. Bringe zum Probetermin Deinen Schleier und die Accessoires bzw. Schmuck mit.
  3. Deine Haut benötigt genug Feuchtigkeit. Am besten cremst Du Dein Gesicht 30 Minuten vor dem Schminken noch mal ein. Für Feuchtigkeit von Innen: trinke genügend Wasser (ok, ein Prosecco zum Anstoßen darf es auch sein!).
  4. Stresspickel sind fies und braucht kein Mensch. Auch wenn es schwerfällt: bitte nicht ausdrücken! Concealer helfen dabei, Makel zu kaschieren. Mein Geheimnis: sparsam verwenden und gut verwischen.
  5. Solltest Du vorher noch nie die Dienste einer Kosmetikerin in Anspruch genommen haben, dann bitte auch nicht wenige Tage vor Deiner Hochzeit. Deine Haut könnte gereizt reagieren.
  6. Deine Haare sollten komplett trocken sein. Benutze vorher weder eine Spülung bzw. Kur, noch färbe Deine Haare. Das macht sie weich und rutschig.
  7. Bleibe entspannt, genieße die Zeit und verlasse Dich komplett auf Deine engagierten Dienstleisterprofis.
  8. Tageslicht ist in den Sommermonaten meist kein Problem. Im Winter sorgt eine Stehlampe für eine adäquate Ausleuchtung.
  9. Rechne zwei bis drei Stunden für das Styling ein. Ein Zeitpuffer schützt alle Beteiligten vor Hektik und unnötiger Aufregung.
  10. Trage weite Kleidung. Am besten sieht auf dem Fotos ein schlichter Kimono aus. Verzichte auf den BH, denn die Träger machen womöglich unschöne Abdrücke auf der Haut.

Herzlichen Dank, liebe Elisabeth! Nun darf ich Dir Bilder der Trauung von Sabrina und Marius zeigen. Die Braut hat sich für ein sogenanntes Getting Ready im Zimmer des Hotels Heide Kröpke entschieden. Elisabeth sorgte hier für ein passendes Styling. Viel Spaß beim Anschauen!

Werbung ohne Auftrag

Kleid von Brautmoden an der Marktkirche in Hannover

Your Narrative blog will appear here, click preview to see it live.
For any issues click here

 

Hole Dir hier meine 15 kostenlosen Hochzeitstipps, damit Du Deine Hochzeit mit Freue und Leichtigkeit vorbereiten kannst.

* indicates required

Sie der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Teile Deine Gedanken

fünf × 3 =