Tipps zum Heiraten am Ostseestrand

Ramona Burgdorff ist Hochzeitsplanerin (IHK) an der traumhaften Ostseeküste an der Lübecker Bucht.

Mit ihrem Mann wohnt sie im beliebten Badeort Timmendorfer Strand. Ramona und ich haben uns auf Instagram kennengelernt und schnell festgestellt, dass wir uns gut verstehen.

In diesem Interview gibt sie dir hilfreiche Tipps und Inspiration, wie du deine eigene Hochzeit, bestenfalls am Strand organisierst und was du dabei beachten solltest.


Barfuss im Sand, Wind in den Haaren, Meeresrauschen…eine Trauzeremonie am Strand ist mein persönlicher Traum. Vor allem, weil ich die Ostsee so liebe. Darf man eigentlich überall heiraten? 

Das kommt immer darauf an ob es eine standesamtliche oder freie Trauung werden soll. Bei einer freien Trauung ist das Brautpaar natürlich viel flexibler, was den Ort oder den Strand angeht. Aber auch eine standesamtliche Trauung ist an verschiedenen Orten an der Ostsee möglich

Das “Dürfen” hängt gerade bei einer freien Trauung davon ab, wo diese stattfinden soll. Oft gehören Strandabschnitte zu einem Hotel, diesem möchte dann natürlich auch gerne die Feier ausrichten. Befindet sich ein Strandabschnitt in einem Naturschutzgebiet, ist eine Trauung hier nicht so ohne weiteres möglich. 

Ich empfehle hier ganz klar den Anruf in der jeweiligen Gemeinde, um sich über alle Möglichkeiten schlau zu machen und bei Bedarf die erforderlichen Genehmigungen einzuholen. 

Auch der Anruf beim einem Strandkorbvermieter kann nicht schaden, da dieser natürlich im Sommer seine Strandkörbe an Urlauber vermietet. Hier hat das Brautpaar dann auch gleich das perfekte Setting. 

Gibt es auch Standesämter, die das anbieten oder ist nur eine freie Trauzeremonie möglich?

Es gibt ganz wunderbare Standesämter, die eine “Ambiente-Trauung” anbieten. Hier fällt mir die Viermastbark „Passat” in Travemünde ein. 

Die standesamtliche Trauung wird vom zuständigen Standesamt nach draußen verlegt, in diesem Fall auf das Großsegelschiff, welches auf der Priwall-Seite steht. Ein Traum für seetüchtige Brautpaare. Man kann auf dem Schiff sogar übernachten!

An der Ostseeküste gibt es noch viele traumhafte Locations, die sich ebenso für eine standesamtliche Trauung anbieten. Im WEISSENHAUS Grand Village Resort gibt es direkt im Bootshaus das „Vogelnest“, hier lassen sich Brautpaare standesamtlich trauen mit herrlichem Blick über das Meer. Sonnenuntergang inklusive.

Welche Highlights gibt es rund um die Lübecker Bucht?

Viele denken bei der Lübecker Bucht immer gleich an den Strand und an die Ostsee.

An der Ostseeküste noch viel mee(h)r zu sehen!

In Grömitz gibt es eine außergewöhnliche Location zum Heiraten und zwar die Tauchgondel, hier wird mit Blick auf die Unterwasserwelt JA gesagt. Alles natürlich mit trockenen Füßen.

Persönlich liebe ich ja das Schloss Eutin, hier ist mein persönliches Märchen von einer Schloss-Hochzeit wahr geworden. Ganz romantisch haben wir im Turmzimmer standesamtlich geheiratet und danach in der kleine Kapelle kirchlich mit all unseren Gästen. 

Was gibt es für Möglichkeiten einen leeren Strandabschnitt ansprechend zu füllen?

Bei einer Trauung direkt am Strand, sollte sich jedes Paar bewusst sein, dass es in der Hochsaison sehr voll sein wird und dass die Urlauber den Sommer am Strand voll und ganz genießen. Einen leeren Strandabschnitt zu finden, wird sehr schwierig sein. 

Doch lassen sich mit Strandkörben, ein paar weißen Stühlen, einem Kübel voller kalter Getränke, einem Willkommensschild, Flip Flops und Strandtücher für Sand Füße ein stillvolles Ambiente rund um die Trauung zaubern. 

Das hört sich ja super an! Und wie kommt sowas bei den geladenen Gästen an? 

Wenn die Trauung am Strand zuvor bei den Gästen gut kommuniziert wurde, dann kommt eine Hochzeit am Strand bei den meisten Gästen sehr gut an.

Es ist mal etwas anderes, etwas Außergewöhnliches und gerade bei Gästen, die aus der Stadt kommen ein wahres Highlight im Sommeroutfit und barfuß zu einer Zeremonie durch den Sand zu laufen. 

Ich selber war bereits im Bootshaus für eine Hochzeitsreportage. Ein wundervoller Ort.

Gibt es Schlechtwetteralternativen? 

Auf die Schlechtwetteralternative sollte wirklich NIE verzichtet werden. Es ist immer besser einen Plan B einzubauen und diesen dann nicht zu benötigen, anstatt zwei Tage vor der Hochzeit festzustellen, dass das Wetter nicht mitspielt. Dabei geht es eher nicht vorrangig um den gefürchteten Regen, es reicht auch schon aus, wenn es kalt und windig ist

Die Freudentränen-Taschentücher fliegen weg und das romantische Jawort am Strand wird zu einem Schlotterakt bei allen Beteiligten.   

Eine Schlechtwetteralternative bietet sich natürlich immer am besten in der Location an. Wenn diese ebenfalls direkt am Strand liegt, ist das perfekt. Die Wege sind nicht so weit und spontan kann am Morgen entschieden werden, wo die Trauung stattfindet.

Aber auch wenn die  Location ein wenig weiter weg vom Strand liegt, sollte es hier eine Schlechtwetteralternative geben. Dies sollte gleich zum Beginn der Locationauswahl berücksichtigt und erfragt werden.

Danke Dir, liebe Ramona, für diesen aufschlussreichen Einblick!

Wenn du Fragen an Ramona hast, dann kontaktiere sie gerne über ihre Homepage.

Sie der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Teile Deine Gedanken

2 × eins =