Wie dir Pinterest dabei hilft, deine Hochzeit zu planen

Bianca ist Pinterest Expertin und verhilft mit ihrem Business „Pinschmiede“ Selbstständigen zu mehr Reichweite auf Pinterest und mehr Website-Besucher*innen durch strategisches Pinterest Marketing.

Seit Anfang des Jahres kümmert sie sich eifrig und sehr erfolgreich um meinen eigenen Pinterest-Account. Hier der Link zu meinen schicken Boards.

Bianca steckt privat voll im Thema Hochzeiten, denn eigentlich hätte sie im Sommer geheiratet. Aufgrund von Corona verschiebt sich zwar ihre Zeremonie auf nächstes Jahr, doch sie freut sich über eine verlängerte Vorbereitungszeit auf den großen Tag.

Ganz klar, dass sie als Pinterest-Profi die visuelle Suchmaschine für ihre eigene Hochzeitsplanung nutzt.

Hier gibt sie dir Tipps, wie du als Braut Pinterest ganz einfach und sinnvoll für dich nutzen kannst.

Bianca, warum ist Pinterest so beliebt?

Die Mission von Pinterest ist es, die Menschen dazu zu inspirieren, ein Leben zu leben, das sie lieben. Die Suchmaschine ist ein Ort, an dem man sich unendlich viel Inspiration, Tipps und Anleitungen für die verschiedensten Themen holen kann. 

Klar, wenn ich auf Google suche, dann bekomme ich höchstwahrscheinlich auch Lösungsvorschläge für mein Problem oder kann Inspiration sammeln, aber dort ist es nicht so toll mit schönen Bildern, Videos oder Grafiken aufbereitet, wie auf Pinterest.

Der hochwertige Content, der einem dort geboten wird, macht Pinterest so beliebt.

Du bist selber Bride-to-be. Was rätst du anderen Bräuten?

Ich habe 3 Tage nach dem Heiratsantrag mit der Planung unserer Hochzeit begonnen! Aber einfach, weil ich es liebe, Feiern oder Events zu organisieren – habe ich ja auch eine Zeit lang beruflich gemacht. 

Mein Verlobter und ich fanden auf Pinterest Checklisten für die Hochzeitsvorbereitungen. Zwar war nicht jeder Punkt für uns relevant, doch es gab uns einen guten Überblick über die To-Do’s der nächsten Monate.

In meinen Augen war es das Wichtigste, die Hochzeitslocation festzulegen bzw. eine Location zu finden, die noch Verfügbarkeiten hatte und den Termin beim Standesamt zu fixieren. Wir sahen uns um die 15 verschiedene Veranstaltungsorte an, vielleicht etwas viel, aber am Ende war unsere Traumlocation mit großem Garten für eine Trauung im Freien dabei. 

Mein Tipp: Sucht nach Checklisten für Hochzeitsvorbereitungen, um einen guten Überblick zu bekommen. 

Was kann ich tun, um den Überblick nicht zu verlieren?
Erstellt euch ein (Google-)Dokument, auf das ihr und eure Verlobten zugreifen können. So behaltet ihr den Überblick über die Zuständigkeiten einzelner Aufgaben/Themenbereiche und könnt euch notieren, welche Dinge schon erledigt sind. Das war für unser super hilfreich!

Wonach hast du für deine Hochzeit gesucht?

Nach allem! Inspiration für Hochzeitskleider, Dekoration, Brautfrisuren, Make-Up, Einladungen, Hochzeitstrends, Posing für die Hochzeitsfotos, Gastgeschenke, Blumendeko, Hochzeitspapeterie, Verlobungsfotos, Flitterwochen und Anzüge für den Bräutigam. 

Auf Pinterest ist es super einfach, die Pins für später zu speichern und nach Themenblöcken aufzuteilen. Dazu erstellte ich einfach eine Pinnwand mit dem Titel „Hochzeit“ und legte einige Unterordner an. 

Gerne verlinke ich hier mein Hochzeitsboard: https://www.pinterest.at/biancastravelblog/hochzeit/

Bei Terminen mit unseren Dienstleister*innen wie Fotografin, Videograf, Floristin, usw. konnten wir die Pinterest Pinnwand herzeigen, um unsere Vorstellungen besser zu visualisieren.

Gibt es ein paar geheime Tricks, die du verraten kannst?

Hochzeits-Gruppenboards auf Pinterest sind eine tolle Möglichkeit, um Pins zum Thema Hochzeit auf einem Blick zu finden.

Herzlichen Dank für diesen hilfreichen Einblick, liebe Bianca! Für deine eigene Hochzeit wünsche ich dir alles erdenklich Gute.

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreibe es in die Kommentare!

Sie der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Teile Deine Gedanken

fünf × drei =